Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   28.09.12 04:16
    FlEthE veihgtlxkrvs, [u
   3.10.12 00:07
    5vD0TH zokcpzkjzita, [u

http://myblog.de/tiagodance

Gratis bloggen bei
myblog.de





Meine Heimat!

Hallo meine Lieben,

wir sind gerade in Brasilien und es ist so wundervoll. Meine Frau versteht sich wirklich super mit meiner Ex und meinem Sohn. Ich bin wirklich glücklich. Das Wetter ist wie immer unglaublich toll, sogar mein Handy funktioniert hier. Wir verbringen die meiste Zeit am Strand. Abends spielen wir in der Anlage Kartenspiele oder andere Gesellschaftsspiele. Wir können uns alle auf Englisch verständigen, und meine Tochter hat gleich eine Freundin hier gefunden. Sie brauchen gar keine gleiche Sprache um sich zu verständigen, das klappt auch so. Wir wollen morgen mal einen Tagesausflug mit dem Auto machen und in den Dschungel fahren. Es gibt so viel verschiedenes hier zu sehen. Ich werde ihnen ein paar interessante Tiere zeigen, die sie aus Deutschland nicht kennen. So gibt hier verschiedenste Arten von Vögeln, die in allen Farben leuchten. Das wird meiner Tochter gefallen, sie liebt Vögel und Papageien. Dann hoffe ich, dass wir ein Faultier und Affen entdecken werden. Ich kenne die Plätze, wo man diese findet.

Meine Mutter und Vater wohnen ein bisschen weiter weg, da kommt man sehr schlecht hin, das ist ein kleines Dorf, ca. 3 Stunden mit dem Auto entfernt. Da werden wir übermorgen hinfahren. Mein Vater ist schon sehr alt und hört nicht mehr so gut. Meine Mutter ist noch recht fit mit ihren 70 Jahren und kümmert sich um Haus und Hof. Sie haben eine Art kleine Farm dort. Die Nachbarn helfen bei der Bewirtschaftung des Hofes, da sie es alleine nicht schaffen und meine zwei anderen Geschwister auch längst in der Stadt wohnen. Doch sie kommen meine Eltern regelmäßig fast jede Woche besuchen. Das ist mir ja nicht möglich. Doch sie haben ein Glück akzeptiert, dass ich ein neues Leben in Deutschland angefangen habe. Anfangs waren sie sehr skeptisch und auch sauer, dass ich sie im Stich lasse. Doch in Deutschland konnte ich meinen Traum als Tanzlehrer viel besserer verwirklichen und verdiene damit gutes Geld.

17.9.12 11:57


Werbung


Auf nach Brasilien

Hallo meine Lieben,

gestern habe ich meine Tochter mit in die Tanzschule genommen, da die Kita noch geschlossen ist. Man hat sie mitgetanzt. Sie hat immer so eine große Freude daran. Meine Ehefrau habe ich übrigens in der Tanzschule kennen gelernt, sie war eine Schülerin von mir. Ich habe mich sofort in sie verguckt. Erst nach einem Jahr haben wir uns getraut uns zu verabreden. Weil ich als Tanzlehrer halte mich da eher zurück. Doch irgendwann konnte ich sehr deutlich spüren, dass sie auch sehr an mir interessiert ist und dann haben wir uns zum Essen verabredet. Es hat sofort gefunkt und wir haben uns jede Woche getroffen. Der Tanzkurs bei mir war ein Glück schon zu Ende, sonst wäre es schwierig geworden. Ja und so hat sich das dann ziemlich schnell entwickelt und wir haben schon nach einem Jahr geheiratet. Ich war mir einfach so sicher, dass sie es ist und bin es bis heute. Sie ist meine Traumfrau. Sie arbeitet in einem Unternehmen, dass Familien in Konfliktsituationen hilft. Also sie ist eine Art Beraterin und Therapeutin. Ich finde diesen Job sehr bewundernswert. Meine Frau ist gerade auch wieder im zweiten Monat schwanger. Wir freuen uns riesig darauf und es war ein Wunschkind. Ich würde auch noch fünf Kinder mit ihr haben wollen. Na gut, das ist ein bisschen viel, doch ich wäre dafür offen. Wir wollen in zwei Woche alle zusammen nach Brasilien fliegen, das ist das erste Mal, dass meine Frau und Tochter mitkommt. Sonst bin ich immer alleine. Und es war auch zu teuer. Die Flüge sind wirklich unverschämt teuer. Doch diesmal haben wir gute Flüge gefunden und auch ein wenig gespart. Ich freue mich sehr ihnen meine Heimat vorzustellen.

12.9.12 15:13


Hola!

Hallo meine Lieben, ich heiße Tiago und bin Brasilianer, lebe jedoch seit 1992 in Deutschland. Ich bin seit 5 Jahren mit einer Deutschen verheiratet und wir haben eine dreijährige Tochter. Sie ist das größte Geschenk des Universums. Wir haben sie Flora genannt und sie ist wirklich so süß. In Brasilien habe ich auch einen Sohn, der ist bereits 14 Jahre alt. Ich besuche ihn ab und zu, ich bin ca. 2-3 Mal im Jahr in Brasilien. Da ist natürlich ein ganzes Stück weit weg. Doch ihm geht es gut da. Die Mutter kümmert sich super und er hat auch eine Art Ersatzpapa, der einen guten Einfluss auf ihn hat. Beruflich bin ich Tanzlehrer, ich unterrichte lateinamerikanische Tänze wie Rumba, Samba oder Cha Cha Cha. Ich bin an einer privaten Tanzschule in der Stadt angestellt und unterrichte neuerdings auch Kurse an der Volkshochschule. Ich habe auch bereits an diversen Tanzwettbewerben teilgenommen und konnte viele Preise abräumen. Meine kleine Tochter ist mein größter Fan und tanzt den ganzen Tag zuhause und will in meine Fußstapfen treten. Ich habe ihr bereits ein paar Schritte beigebracht und sie wird ab Oktober in eine Ballettschule gehen. Das war ihr Wunsch. Sie ist wirklich bezaubernd und so intelligent und aufmerksam. Sie lernt sehr schnell. Aus ihr wird mal etwas besonderes werden. Ansonsten habe ich noch ein besonderes Hobby. Ich sammle alte Musikkassetten. Ich habe zuhause auch noch einen Kassettenrekorder. Das der nicht so gut wie CD's oder MP3 klingt ist mir nicht so wichtig. Es geht mir um den Wert und die Erinnerung der Kassetten. Manche sind schon 30 Jahre alt und kommen noch aus Brasilien. Ich habe sie schon mehrmals mit Tesafilm geklebt, wenn sie gerissen sind. Von den liebsten habe ich natürlich mehrere Kopien. Ein komisches Hobby, ich weiß.
4.9.12 08:31





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung